Christine Teichmann

© Eva Eberl

Neueste Erscheinung: Zu ebener Erde (Roman)


Gewinnerin Kabarett Talenteshow 2020 und Jurypreis Freistädter Frischling 2019

© Lefor Oberbauer

Christine Teichmann ist Schriftstellerin, Kabarettistin, Schauspielerin und Artistin. In ihrer Eigenschaft als Slam Poetin und Kleinkünstlerin ist sie von zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum bekannt.

Sie wurde 1964 in Wien geboren, lebt seit 1998 in Graz und war Kellnerin, Tischlerin, Zirkusclown, Erntehelferin in Israel, Bauleiterin in Tschechien und Au-pair in den USA.

Seit 2011 nimmt die Autorin erfolgreich an Poetry Slams teil, ist u.a. mehrfache Jazz Slam Siegerin und Gewinnerin diverser Slams, sowie gemeinsam mit ihrem Teampartner, Florian Supé, österreichische Vizemeister 2018 im Team Slam. Mit ihrem Solo Programm „Vordenkliches & Nachwitziges“ hat sie den Kabarettpreis „Freistädter Frischling 2019“ und die Kabarett Talenteshow 2020 gewonnen, mit dem Kleinkunstabend „Sitzen Sie noch bequem?“ gemeinsam mit Elli Bauer die Kabarett Talenteshow 2017.

Sie ist gern gesehener Gast auf Bühnen im deutschsprachigen Raum. Seit 2018 kuratiert und moderiert sie die Veranstaltungsreihe „Kabarett Cuvée“

Sie war Gründungsmitglied und Obfrau der 1. Grazer Lesebühne „Gewalt ist keine Lesung“ und ist im Vorstand des Europa Literaturkreis Kapfenberg.

Christine Teichmann ist Teil des KünstlerInnenkollektivs „Peace Babies“, für das sie Bühnentexte schreibt und performt. Ihr erstes abendfüllendes Theaterstück „Kinderbomber / Moorsoldat“ wurde 2018 von stemos.project in Graz uraufgeführt, im September 2020 folgt die Uraufführung von „Queen Lear“ mit dem Theater Kaendace.

Künstlerinnenporträt:
kultur.steiermark.at

Facebook-Seite:
facebook.com/TeichmannOnStage